Einen neuen Ortsvereinsvorstand wählte die SPD-Kürten im Rahmen der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Bach in der Linde“ in Kürten Spitze. Einstimmig wiedergewählt wurde Nicolas Fuchs aus Bechen, der dem Ortsverein seit zwei Jahren vorsteht.

Der 28jährige Sozialarbeiter skizzierte die Ziele für die zweijährige Vorstandsperiode: In enger Zusammenarbeit mit der SPD-Fraktion soll endlich das Projekt „Kinderfreundliche Kommune“ umgesetzt werden. Grundsätzlich hat sich der Rat der Gemeinde hinter die SPD-Initiative gestellt, Detailfragen sind noch strittig, so geht es z. B. um die Finanzierung einer halben Stelle in der Gemeindeverwaltung, die nötig ist, um das in Schirmherrschaft der UNICEF stehende Programm auf für Kürten realisieren zu können.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Jürgen Schmidt beschrieb die Agenda für die nächste Zeit. Die SPD stellt sich als „Kümmererpartei“ auf und setzt sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger ein. Um das zu erreichen hat die Partei in Kürten bereits im letzten Jahr „SPD vor Ort-Teams“ gegründet, die Vereine, Kitas, Schulen und alle anderen Interessierten vor Ort besuchen und sich deren Wünsche und Interessen annehmen. „Die Rückmeldung zu unseren Vor-Ort-Team ist durchweg positiv. Wir sind da, wo es brennt. Bitte sprechen Sie uns an, wir kommen!“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Nicolas Fuchs.

Eine weitere Aufgabe des neuen Vorstandes wird die Vorbereitung der Kommunalwahlen 2020 sein, die wahrscheinlich im Herbst in zwei Jahren stattfinden werden. Neben der Erarbeitung von Wahlzielen gemeinsam mit der gesamten Partei und interessierten Bürgerinnen und Bürger geht es auch um die Nominierung von Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlkreise und das Bürgermeisteramt. „Für diese Aufgabe sind wir mit dem neuen Team aus Neulingen und ‚Alten Hasen‘ sehr gut aufgestellt. Wir gehen selbstbewusst und kraftvoll die vor uns liegenden Aufgaben an.“, so Fuchs.

Bei den weiteren Wahlen wurde ein komplett neuer Vorstand bestimmt. Dieter Damps und Jürgen Osterhammel sind neu im Amt der stellvertretenden Vorsitzenden. Gerhard von Werthern übernimmt die Aufgabe des Schatzmeisters, Antje Zschetke fungiert als neue Schriftführerin. Als Beisitzerinnen konnten sich Josef Kreiner, Thomas Merkenich, Michael Reese, Daniela Schnepper, Helmut Werning und Waldemar Weiz durchsetzen.

Pünktlich zur Versammlung der Partei startete auch ein neuer Service der SPD. Per WhatsApp informieren die Genossinnen und Genossen in vier bis fünf Nachrichten pro Woche über aktuelle kommunalpolitische Themen aus Kürten. Kostenlos abonnieret werden kann der Newsletter recht einfach, lediglich die Internetseite www.spd-kuerten.de muss auf dem Handy aufgerufen werden. Mit ein bis zwei Klicks kann man sich dann für das den Newsletter anmelden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen