Im Rahmen einer Klausurtagung hat sich die Fraktion der SPD in Kürten auf das politische Jahr 2019 vorbereitet. Themen gibt es genug, sei es die Frage, wie es mit der Turnhalle Offermannsheide weitergeht oder wie der Straßenausbau Winterberger Straße beschleunigt werden kann, um für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger wieder Normalität einkehren zu lassen. Gleiches gilt z. B. auch für den Starenweg in Bechen, wo für die Anwohner der von Regenwasser bedrohten Grundstücke schnell eine Lösung gefunden werden muss.

Nicht nachgeben wird die SPD beim Thema kinderfreundliche Kommune. „Wenn Kürten sich so auszeichnen würde, wäre das nicht nur für Familien mit Kindern gut, es wäre auch ein wirklicher Standortvorteil. Wir werden 2019 dafür sorgen, dass sich die Verwaltung und Politik klar bekennen muss, ob sie dafür oder dagegen sind.“, kündigt SPD-Fraktionsvorsitzender Jürgen Schmidt an.

Mit dem neuen SPD-vor-Ort-Team will die Partei mehr auf Sorgen und Nöte der Bevölkerung eingehen. Unter dem Motto „Wir sind da, wenn wir gerufen werden“ besucht das Team Bürgerinnen und Bürger und Vereine und fragt nach, wo der Schuh drückt. Es tritt auch als Vermittler bei Streitfragen mit Behörden und der Verwaltung auf. Die Ansprechpartner sind erreichbar unter dieter.damps@spd-kuerten.de und juergen.osterhammel@spd-kuerten.de.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen